Mittwoch, 23. März 2016

Rezension Driven Begehrt

 



  Driven
Band: Begehrt
Autor: K.Bromberg
Preis: 8,99€
Verlag: HEYNE
Genre: Roman
Seitenanzahl: 583
Kapitelanzahl: 46

 

 

 

Inhalt

Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen...
Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.


In einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mir aller Kraft darum, dass es für immer ist.
 

Eigene Meinung

WTF....
In diesem Teil ist ja Mal mega viel rausgekommen...#
Rylee war schwanger bei ihrem Autounfall mit Max?
Sie hat also nicht nur ihren Freund verloren, sondern auch ihre ungeborene Tochter.
Das muss man sich erstmal vorstellen, da muss man schwer verletzt in einem zerquetschen Auto zusehen, wie man unglaublich blutet, man spürt, dass etwas schlimmes passiert ist und dann...
... das ungeborene Baby regt sich nicht mehr, ist Tod.
Zu alles Überfluss muss sie dabei zusehen, wie Max, ihr geliebter Max stirbt.
Wie lange war sie alleine, völlig paranoit in diesem kleinen kalten Auto, drei bis vier Tage.
Kein Wunder, dass sie danach psychisch völlig kaputt war, sie hat gedacht ihre Retter währen Engel.

Jetzt mal zu Colton, er ist ja echt ein verdammter Arsch nhh???
Erst schmeißt er Rylee raus, beschimpft sie aufs übelste und als sie wieder kommt, weil sie sich dazu entschlossen hat ihm seinen seelischen Ballast zu nehmen, fickt er sie erstmal richtig hart und gnadenlos in der Dusche...
... Rylee gefällt es auch noch - WTF? -

Also ich weiß ja nicht, was ihr denkt, aber ich denke, dass Colton als er acht war von seiner Mutter gezwungen wurde, mit diesem alten Sack zu schlafen.
Deswegen denkt er immer wieder an diesen alten an und deswegen kann er es auch nicht leiden wenn er von hinten umarmt wird. Deswegen hat er Rylee als sie es getan hat, weg geschubst und eine Bierflasche zerbrochen.
ABER ES IST NUR EINE VERMUTUNG; BIN NOCH NICHT GANZ FERTIG MIT DEM BUCH; ALSO WENN ICH MICH IRRE SOOORRRYYYY!!!!!

Das Code - Wort von Rylee und ihren Jungen finde ich total mega geil und mein He hat so gepuckert als Colon es vor dem ersten Saisonrennen zu Rylee gesagt hat.
"Ich renn dich, Rylee"
OMG wie süß ist das denn bitte?!

Am Ende, als Colton den Unfall hat war ich am Boden zerstört, verdammt, wenn er jetzt dabei gestorben ist dann hab ich keine Ahnung ob ich das Buch weiterlese.
Ich hoffe es mal nicht!!!

Spiderman. Batman. Superman. Ironman


Fazit

Gutes Buch besser als das erste. Viele gute und schöne Wendungen. Emotionvoll, leidenschaftlich, heftig, voller Sex... Sollte man gelesen haben, ich persönlich find es gut, war positiv überrascht!!

Bewertung

4/5

Weitere Rezensionen

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen