Samstag, 9. April 2016

Rezension After Love


 

 

After
Band: After Love
Autor: Anna Todd
Preis: 12,99€
Verlag: HEYNE
Genre: Roman
Seitenzahl: 938
Kapitelzahl: 143

 

  

Inhalt


Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres
Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse
in ihrer Familie und der Streit darüber,
wie die gemeinsame Zukunft mir Hardin aussehen
soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin
immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen,
und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung
wird immer zerstörerischer. Noch nie
hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht
von einem Menschen. Aber reicht Liebe allein?

Eigene Meinung

  Es findet auf jeden Fall ein fließender Übergang von After Truth statt. Der rote Faden kann sofort ohne Probleme wieder aufgenommen werden und man ist sofort wieder voll drinnen. 

Handlungtechnisch passiert diesmal aber eher weniger.. erstaunlich bei über 900 Seiten was?
Es ist eigentlich ein ziemliches Hin und Her zwischen Streit, Vertragen, Sex, Hardin baut scheiße, Tessa ist durch mit ihm, Streit; Vertragen, Sex....

Steph, Molly und Dan bekommen ein komplett neues Gesicht, was ich nie so erwartet habe.
Molly entwickelt sich eher zum guten.. Steph und Dan waren anscheinend immer so!!

Dass Tessas Vater wieder aufgetaucht ist, hat mich gefreut.. Tja, jedenfalls bis zu dem Moment als Tessa über seine Leiche gestolpert ist - wohlgemerkt in ihrer eigenen Wohnung.

Kimberly lernt Vance neues Gesicht kennen und Hardin gleichzeitig seinen Vater. Verdammt, ich war sooo geschockt, dass Christian Hardins Vater ist.

Trotz allen Höhen und Tiefen spürt man diese unendliche Liebe zwischen Hardin und Tessa auch wenn die beiden es zu manchen Zeiten nicht spüren wollen.

 

Fazit

gutes Buch, ein bisschen langatmig aber trotzdem gut. Schöner Schreibstil.. Top!!
War nicht ganz so gut wie die vorherigen zwei aber es ging...

Bewertung

 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen