Samstag, 9. April 2016

Rezension Before us






  After 
Band: Before us 
Autor: Anna Todd
Preis: 12,99 €
Verlag: HEYNE
Genre: Roman
Seitenzahl: 396
Kapitelzahl:Before  5 /During 23 /After 5 ... ~ 33+ Kapitel

 

 

 

 Inhalt

Life will never be the same 

Bevor Hardin Tessa traf, war er leer. 
Alles erschien im sinnlos. 
Er wusste nicht, was Liebe ist.

Danach war alles anders.
Er wird nie mehr der sein, 
der er einmal war

 

Eigene Meinung

FUUUUCK...!!!
Ich war ja, wie ihr bemerkt haben dürfte, schon von den vier vorhergehenden Bücher mehr als begeistert, aber dass hier triffts nochmal voll ins schwarze!!!
OHH ICH LIEBE ES... und ich liebe Hessa

Mal ganz ehrlich, Hardin hat wirklich verdammt viel schieße gebaut, vorallem mit dieser scheiß Wette. Das Tessa ihm trotz allem vergeben hat und ihn ohne jeden Zweifel liebt ist erstaunend. Ich wäre schon lange fort gewesen obwohl wahr Liebe und so...?!
Ich fainde sehr schön, dass das Buch in drei Teile geteilt wurde: Before/ During/ After
In Before geht es um Hardin, Molly, Steph, Natalie und Melissa. Sie alle erzählen ein Stück und wahrscheinlich das wichtigste Stück bevor sie an die WCU gekommen sind. bzw bei Nathalie und Melissa, die erzählen von Hardin und ihrer gemeinsamen Zeit.
Ich muss ehrlich sagen, jetzt kann ich Molly wirklich besser verstehen, was sie durchgemacht hat wünscht man niemanden, aber Steph ist und bleibt für mich unausstehlich, trotz dass sies auch nicht leicht hatte zu Hause. Aber die Scheiße die sie mit Tessa abgezogen hat war einfach eine Nummer zu krass.

In During ist die Zeit als Hardin und Tessa sich das erste mal trafen (gesehen haben) bis zu ihrem Wohnungseinzug aus Hardins Sich beschrieben. Das ist praktisch ein Teil aus After Passion nur halt viel kürzer und aus Hardins Sicht.
Fand ich auch richtig schön zu lesen, an welchen Stellen und seit wann er schon in Tessa verliebt ist. Vorallem habe ich immer nicht so richtig verstanden, warum er bei manchen Themen die Tessa angesprochen hat immer so sauer, wütend oder ignorant wurde, doch jetzt wenn ichs eine Gedanken so mitbekommen habe, wird mir so einiges Klar.

 In After wird in den letzten zwei Kapiteln, die übrigens Hessa Kapitel sind, die Zeit nach der Geburt von Emery beschrieben, außerdem gibt es noch einige Kapitel aus der Sicht von Zed, Christina, Smith und Landon.
Zed tat mir schon von Anfang an total Leid, erst hat er durch Hardin Samantha und dann Tessa verloren, obwohl Tessa hatt er ja nicht wirklich.
Ich habe mir Zed aber mindestens genau so attraktiv und geil wie Hardin vorgestellt und wäre ich einer der Protagonisten hätte ich Zed aufjeden Fall als Freund haben wollen.


Fazit

Muss man auf jeden Fall gelesen haben, so ein verdammt guter Schreibstil, diese Gefühle die Anna Todd beim schreiben übermittelt ist umwerfend!! Ich liebe es und ich weiß, dass die Meinungensich bei dem Buch ja mega spalten, aber LEST ES!!!
Wie Hardin sagen würde "Fuck, dass is so Fuck...!"

Ich freue mich schon sehr auf die zwei Nothing Bücher... es dauert aber noch soooooooooo lange *schniief*

 

Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen