Sonntag, 22. Mai 2016

Rezension Royal Love





 Royal 
Band: Love
Autor. Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Preis: 12,99€
Genre: Roman
Seitenanzahl:357
Kapitelanzahl: 32 + Epilog
ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! 



Inhalt

Clara sollte die glücklichste Frau auf der Welt sein: 
In wenigen Wochen wird sie den Mann heiraten,
 den sie liebt, dem sie verfallen ist mit Körper, Herz 
und Seele. Doch Alexanders Vater lehnt ihre 
Verbindung kategorisch ab, und Clara findet 

heraus, dass Alexander immer noch Geheimnisse vor ihr 
hat und sie heimlich beschatten lässt. Clara liebt
Alexander, aber kann sie ihm auch vertrauen? Und 
ist ihre Liebe stark genug, um ihre Unabhängigkeit 
und ihr eigenes Leben für das Königshaus zu opfern? 


 Eigene Meinung

Wow, jap zu diesem Band fällt mir nur ein Wort ein Wow.
Ich hätte echt nicht gedacht, dass die Autorin es wirklich schafft den dritten Band als schönsten dazu stellen.
In diesem Band blieben zu Glück auf die Sexszenen nicht ganz aus wurden aber in Maße gehalten, denn wie manche vielleicht wissen, gingen mir diese manchmal äußert auf den Nerv.

Das Cover ist wie immer in einem Wundervollen Silber eingetaucht und aufregend schlicht, was es enorm elegant aussehen lässt.

Mich hat ja schon der Epilog aus Royal Desire fast umgebracht vor Neugier und dann musste ich fast eine Woche lang auf mein Buch warten, weil einfach KEIN Laden in dem ich war, dass Buch hatte. Ich konnte nix anderes mehr lesen, weil ich nur wissen wollte wie die Story mit den beiden ausgeht.

Aber er hätte gedacht das es so wird?
Kurz zusammengefasst:
- Alexander wird angeschossen
- Clara hat einen Autounfall
- Clara ist schwanger
- König Albert ist Tod
- Daniel ist Tod
- Belle ist wieder single7 Phllip ist ein echter Arsch
- Edward ist verlobt
Clara und Alex sind verheiratet
- Clara und Alex wohnen im Buckingham Palace
HAPPY ENNNNND!!!!!!

Ich dachte wirklich Alex wäre gestorben, ich hätte das Buch an die Wand werfen können, als der Arzt meinte sie haben seine Leiche bereits abgeholt. Konnte ja zu dieser Zeit keiner wissen, dass König Alberts´Leiche gemeint war. Wenn Alex gestorben wäre, hätte ich nicht weiter gelesen!!

Auch habe ich gedacht, dass Clara stirbt, denn nachdem Alex überlebt hat dachte ich Clara stirbt, oder zu mindestens die kleine Prinzessin in ihr.

Außerdem fand ich es rührend, als König Albert an dem Tag seines Todes, dem besagten Hochzeitstag, sein Einverständnis zu der Heirat gegeben hat, die dann nicht stattfand.

Edward und Daniel finde ich zusammen total niedlich. Edward ist Clara ein großartiger Schwager und bester Freund und Alexander ist er ein <großartiger kleiner Bruder. Edward kann man einfach nur lieben!

Im Allgemeinen muss ich sagen, dass mir in diesem Teil sehr oft die Tränchen gekullerten sind und ich häufig ungewollt de Luft angehalten habe oder nach Luft geschnappt habe.

Umso mehr freue ich mich auf die nächsten drei Bücher in denen es um Belle geht, denn ich denke, wir müssen uns nicht ganz von Alex und Clara verabschieden...


Fazit

Sehr, sehr guter gelungener Anschluss zu der unglaublichen Geschichte von Clara und Alexander.
Es gibt auf jeden Fall genug Spannung, einem wird nie langweilig beim lesen.
Wenn man es nimmt wie ich heult man die letzten Seiten durchgehend und kann einfach nicht mehr aufhören, weder mit lesen noch mit weinen...

Bewertung

5/5


Weitere Rezensionen








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen