Mittwoch, 20. Juli 2016

Rezension Pretty Little Liars Unschuldig





Pretty Little Liars
Band: Unschuldig
Autor: Sara Shepard
Preis: 7,95€
Verlag: cbt
Genre: Roman
Seitenanzahl:316
ISBN:978-3-570-30562-1

 

ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Inhalt

 Hinter perfekt gesylten Outfits und
dunklen Gucci- Sonnenbrillen verstecken vier
Mädchen ihre geheimsten Geheimnisse.
Doch plötzlich droht die Wahrheit ans
Licht zu kommen...

Spencer flirtet mit dem Freund ihrer Schwester,
Aria hat eine Affäre mit dem Englischlehrer, Emily
knutscht mit einem Mädchen und Hanna steckt sich
heimlich den Finger in den Hals. Dann tauchen
bedrohliche SMS auf von einem anonymen Absender:
A. Und A. Weiß alles. Wirklich ALLES!

Eigene Meinung

 Das Cover finde ich persönlich echt nicht hübsch. Es ist einfach zu aufällig für eine so mysteriöse Buchreihe. Und generell mag ich es nicht, wenn auf dem Cover Menschen abgebildet sind, das verwirrt mich immer ein bisschen, denn ich stelle mir gerne meine eigenen Charakter vor.
Außerdem ist es sehr verstörend, wenn man zuerst die Fernsehserie geschaut hat und weiß wie alle so aussehen und dann das Cover sieht.. aber gut das Buch war eher da.

Der Klappentext klingt echt sehr viel versprechend und spannend.

Der Inhalt des Buches ist sehr spannend, am Anfang war es ein bisschen zäh, weil das Leben der vier doch recht langweilig war, bis zur ersten SMS. Ab da wurde alles spannender und das Buch ließ sich leicht zu lesen.

Da ich die Serie zu erst geschaut habe und sie jetzt lese, erfahre ich vieles mehr und vieles steht auch anders geschrieben als in der Serie.
Was ich an manchen Stellen, z.B.: dass Emily Geschwister hat und rot-blonde Haare, dass Hanna braune Haare und Aria sich so viel selbst strickt sehr komisch und irgendwie auch unpassend.
Auch das Mona blonde Haare hat verstörte mich anfangs ziemlich sehr, aber im Laufe des Buches gewöhnt man sich daran und es passt immer besser.

Die erste gemeinsame Nachricht bekamen die vier nach Alis Beerdigung, in der Serie hatten sie sich zu diesem Zeitpunkt alle schon gegenseitig erzählt, dass sie SMS bekamen, was ich im Buch besser finde, dass es zu diesem Zeitpunkt keiner von den anderen wusste.

Was ich auch komisch finde, bzw unpassend ist, dass bei der Jenna-Sache eigentlich nur Ali beteiligt war und die anderen nur vom Fenster aus zu geschaut hatten.
Und die Tatsache, dass Toby ein Baumhaus statt eine Garage hat...
Wer in dem Alter spielt noch in einem Baumhaus?

Punkte Abzug gibt es einmal 1nen Punkt, wegen der Farbe und dem Aussehen des Covers.
Und 1nen Punkt weil mich das alles ziemlich verwirrt und es unheimlich große Unterschiede zwischen Serie und Buch gibt, was nich hätte sein müssen.

Ansonsten liebe ich die Reihe und freue mich die restlichen Bücher auch noch zu verschlingen.

Fazit

 Sehr gut und spannend geschriebenes Buch. Man bekommt im Lesen Lust auf mehr und kann es kaum aus der Hand legen. Man ist sofort im Buch drinnen und fiebert mit...

Bewertung

4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen