Freitag, 30. Dezember 2016

Rezension Nothing Less




Nothing
Band: Nothing less (7)
Autor: Anna Todd
Preis: 12,99€
Verlag: Heyne
Genre: Roman
Seitenanzahl: 332
Kapitelanzahl: 36
ISBN:978-3-453-41971-1
ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Inhalt

 Bad Guy oder Mr. Nice?

Landons Leben in New York ist ein abgefahrenes
Abenteuer. Noch immer steht er zwischen zwei ganz
unterschiedlichen Frauen: Mit dakota verbinden ihn
die Vergangenheit und viele besondere Erfahrungen.
Nora zieht ihn magisch an und fasziniert ihn auf eine
 Art und Weise, die ihn irritiert. Doch für wen soll
er sich entscheiden? Ist es seine Geschichte,
die zählt, oder sein Verlangen?


Eigene Meinung

  Zum Cover: Das Cover finde ich ist das schönste der After7 Nothiing Reihe. Mir gefällt es sehr, dass es immer noch in dem selb Muster gehalten ist wie die Bände vorher. Das Gold macht das ganze Buch so viel hochwertiger und das material vervollständigt alles noch einmal. Einfach wunderschön!! Das gold macht das Cover richtig edel, und wenn Licht auf die Ornamente fällt, strahlen diese nur so.

  Zum Inhalt: Der Inhalt, aber vor allem der Schriftzug: BadBoy oder Nice Guy, haben michr ichtig angesprochen. Der Inhalt ist ansprechend, fesselnd und verspricht eine Menge.

  Zum Schreibstil: Perfekt! Was soll man anderes zum Schreibstil von Anna Todd sagen. Sie schreibt flüssig, verständlich, nachvollziehbar, spannend und einfach nur unglaublich gut. Man fliegt nur so druch die Seiten.

  Zu den Charaktern: Landon ist total liebenswert. er ist ruhig zu allen nett und hilfsbereit und in diesem Buch nur leicht verwirrt. Verliebt in zwei Frauen. Man merkt, dass Landon nicht nur der ruhige, schüchterne Nerd ist, sondern auch irgendwo ein Bad Boy ist. Natürlich kann und wird r nie Hardin das Wasser reichen, aber er ist nah dran. er hat auch seine "Wilde" Seite, die ich echt toll an ihm finde. Außerdem braucht Landon, wie er selber gesagt hat, nich viel Aufregeung in seinem Leben. Ihm reicht seine Frau, Netflix und ein gemütlicher Abend in Jogginhose. Sein Harry Potter Tick macht ein ein bisschen Nerdy aber dennoch mega sympatisch!! Welcher Junge läuft freiwillig mit einem HP-Pulli rum und sit stolz drau? - LANDON GIBSON Soo süß!!

Nora ist die beste Freundin von Tessa, fünf Jahre älter als Landon und mit Leib und Seele Konditorin. Hinter ihrer Fassade, die sie aufrichtig pflegt, steckt so viel mehr und das macht sie sympatisch. Sie ist in vielen Teilen des Buches unglaublich geheimnisvoll und verschlossen, will nicht zu viel von sich preisgeben und weicht Landons ernsten Fragen immer wieder aus. Sie besitz ein unglaubliches Temperament, was sie nicht immer zügeln kann.Ich finde die trz sehr, sehr nett!

Dakota ist leidenschaftliche Balletttänzerin. Sie ist außerdem unglaublich ehrgeizig und direkt. Meine Sympathie für sie, ist verlorene gegangen, als sie Landon damals verlassen hat. Leider stand und stehe ich ihr mit einer gewissen Anti-Haltung gegenüber, was sich leider nicht verbessert hat. Natürlich hat sie ein paar wahnsinnig schlimme Schicksalsschläge erlebt, aber sie benimmt sich häufig ziemlich dreckig und daneben. Das sollte sie sich Landon gegenüber wohl eher abgewöhnen, da er ihre einzige Familie ist, die ihr noch bleibt. Sie will ihn jetzt zurück, nur will er sie nicht mehr... oder doch?

  Zum Buch: Was ich an dem Buch wieder sehr schön fand, hier gab es wieder diesen Wechseln zwischen Landons und Noras Kapiteln. Den prolog fand ich total schön und eine tolle Idde. So kann der leser im Laufe des Buches immer iweder selbst überlegen, wer nun die Mutter seines Kindes ist. da mir Nora durchgehend sympatischer wurde und ich Dakota zum Schluss fast gar nicht mehr leiden konnte, hab ich umso mehr gehofft, dass er sich letzendlich für Nora entscheidet. Wer nun die Mutter seiner kleinen Tochter ist, verate ich euch natürlich nicht.
Nothin Less war ein kleinw enig besser geschrieben und auch im allgemeinen von der handlung her. es macht nciht viel aus, aber wenn man Nothing less zu Ende gelesen hat, merkt man, dass es doch viel besser war als Nothing More. Aber ich liebe beide Bücher.. Nein!! Ich liebe die ganze After7 Nothing Reihe!!!

Umso trauriger bin ich jetzt, da ich die Reihe durch habe und es auch keinen weiteren Teil geben wird - obwohl ich nichts dagegen hätte!!
Auf jeden fall werde ich After 2017 nocheinmal rereaden und auch meine Rezis auf dem Blog darüber ausbauen, da ich die Bücher gelesen habe und damals noch keinen Blog hatte.

Fazit

  Nothing Less ist ein gelungener Abschluss!!

Bewertung 

5/5

Kommentare:

  1. Hey, Sophie. :)
    Hab gerade deine Nachricht vom Kontaktformular gelesen. :)
    Vielen Dank dafür! Dein Blog ist auch wunderschön. :)
    Als ich auf deine Nothing Less Rezi gestoßen bin, musste ich sie sofort lesen. Und sie ist wirklich gut geschrieben! :)
    Ich bin auch mega traurig, dass die Reihe nun zu Ende ist und werde sie im nächsten Jahr zum 3. Mal reraden.^^

    Ganz liebe Grüße,
    Marie. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie,

      Vielen Lieben Dank :D
      Dankeschön, ich hab die Reihe soo geliebt!!! Zum dritten mal schon? WOW. Ich will sie auch unbedingt nochmal rereaden.. werde sie bestimmt parallel mit einem ander Buch lesen, da ich noch so viel auf meinem SuB habe und der einfach nicht kleiner werden will.

      Liebe Grüße - Sophie :P

      Löschen