Sonntag, 8. Januar 2017

Rezension Him - Mit ihm allein





Him
Band: Mit ihm allein (1)
Autor: Sarina Bowen & Elle Kennedy
Preis: 9,99€
Verlag: LYX
Genre: Roman
Seitenanzahl: 384
Kapitelanzahl: 41 + Epilog
ISBN: 978-3-7363-0251-8

ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Inhalt

Wenn die Liebe andere Pläne hat

Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher:
Erstens, er wird nach dem College professionell
Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen.
Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals
im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte,
nicht geändert. Doch dann stehen sich die beiden
nach vier Jahren plötzlich iweder gegenüber.
Und jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die
Wes in ihm hervorruft, alles andere als
freundschaftlich sind ...

 

Eigene Meinung

  Zum Cover: Ich habe mich in das Cover von Him unglaublich verliebt!! Man sieht zwei Jungs, die sich Küssen und das hinter eine Jalousine. Was so viel bedeutete wie, dass es im geheimen stattfindet. Deshalb passt auch der Titel Mit ihm alleine sehr gut dazu. Außerdem gefällt mir der pinke Schriftzug sehr gut und die zwei weißen Kreise mit Autorinnen und Titel drinnen. 


  Zum Inhalt: Der Inhalt hat mich mega angesprochen. Das Buch ist für mich mal etwas anderes, weswegen ich es lesen wollte. Der Inhalt hat sehr viel dazu beigetragen, denn es ist interessant und man bekommt Lust zu wissen, wie sich Jamie nun entscheidet ...


  Zum Schreibstil: Den Schreibstil von Elle Kennedy finde ich ja sowieso mega gut! Aber jetzt hat sie ja hier nicht alleine geschrieben, denn Sarina Bowen hat mitgeschrieben. Die beiden Schreibstile
harmonieren wundervoll zusammen und man fliegt nur so durch die Seiten des Buches. Es liest sich sehr flüssig und spannend! 


  Zu den Charaktern: Jamie ist Eishockeyspieler und sein Ziel war es, in der Profiliga in Detroit zu spielen. Außerdem ist er, dachte er jedenfalls, heterosexuell. Ich habe ihn gleich von Anfang an geliebt. Er ist sympatisch, hat Humor und ist auch teilweise schüchtern. Er vermisst seinen besten Freund - Wes - wirklich sehr und zrbricht sich die ganzen Jahre den Kopf darüber warum dieser den Kontakt nach dem letzen Sommer im Trainingscamp abgebrochen hat. Jamie macht sich Gedanken um die Gefühle anderer, geht auf sie ein und beschäftigt sich auch damit. er trampelt nicht uf Menschen rum. Außerdem ist er ein wunderbarer Trainer im Camp. Später ist er ehrlich zu Holly und vertraut ihr, was ich sehr schön finde. Außerdem ist er offen gegenüber Wes und bereit für neues. Er geht liebevoll, sanft und zärtlich mir ihm um. Er macht ihm kleine Geschenke und vertraut ihm. Außerdem hat Jamie eine wundervolle Familie, die immer hinter ihm steht, egal was passiert.

Auch Wes ist Eishockeyspieler und sein Ziel ist es, in der Profiliga in Toronto zu spielen. Er ist seid seinem 18. Lebensjahr schwul und gleichzetig in seinen besten Freund Jamie verliebt. Nach dem letzten Sommer im Trainingscamp hat er allerding - wegen einer bestimmten Sache - den Kontakt zu ihm abgebrochen. In plagen schlimme Schuldgefühle. Als er Jamie mit seiner Mannschaft kurz vor einem wichtigen Eishockeyspiel wiedersieht, stürmen die Gefühle, die er vergeblich versucht hat zu ignorieren, wieder auf ihn ein. Zum Spaß lässt er auch das Spiel mit der Zogarettenschachtel wieder aufleben. Wes ist sympatisch, ein kleiner BadBoy, trz zärtlich und unglaublich leidenschaftlich. Er liebt Jamie so sehr, dass er immer wieder Angst hat, ih auszunutzen, ihm wehzutun oder irgendetwas falsches zumahen/ sagen. Er steht zu seiner homosexualität, wofor ich ihn sehr bewundere. Er hat Eltern, die ihn - wie es rüberkommt - nur als Trophäe sehen, umso glücklicher ist er über seine neue Familie, die ihn wirklich liebt un respektiert. 


  Zum Buch: Das Buch ist abwechselnd in Jamies und Wes` Sicht geschrieben, was ich sehr schön fine, da ich es spannend und interessant fine, in beide hineinschauen zu können. Die Gedanken und Gefühle beider Jungen, sind sehr gut nachvollziehbar und manchmal auch unendlich traurig.
Das Buh hate eine spannenden Handlung, was auch ein Grund dafür ist, dass man nur so durch die Seiten fliegt. An vielen Stellen hatte ich unglaubliches Mitgefühl für Wes, da er sich Jahrelang große Schuldgefühle gemacht hat. Außerdem will er Jamie immernoch nciht ausnutzen - was ja nicht mal der Fall ist - was er aber nciht wissen kann, da die Jungs nie über ihre Gefühle reden. Auch ein Grund, warum Wes kurz vor Ende des Traininscamps - indem er als Coach arbeitet - es fluchtartig verlässt, er hat keine Ahnung was Jamie für ihn fühlt und wie er denkt. Umso schöner fand ich Jamies Liebeerklärung und sofort rollten die Tränchen bei mir, da es so schön war.
In diesem Buch gibt es unglaublich viele sehr sehr gute und emotioanle Stellen, die mich sehr faszinierten.

Außerdem greift das Buch auh in sehr heikles hema in der Gesellschaft an - Die Homosexualität. Viele haben etwas dagegen und verurteilen die Mensch´dafür. Stattdessen sollte man ihnen gratuleren für ihren Mut und ihnen Viel Glück für ihre Zukunft wünschen! Ich sehe Homosexuelle jetzt definitiv mit anderen Augen als zuvor, und das in einer guten Art!! Niemand kann etwas dafür, in wen er sich verliebt und das sollten sich vile mal ehrlich zu Herzen nehmen

Ich freue mich unglaublich sehr auf Band 2 und bin unheimlich froh, dass ich darauf nicht mehr allzu lange warten muss.
Dieses Buch hat sich definitiv zu meinem abbsoluten Lieblingsbuch entwickelt, welches nur sehr schwer zu toppen ist.

Fazit

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch geworden! Wer hätte gedacht, dass mich eine M/M Geschichte so sehr überzeugen kann?!  Unglaublich fesselnd, süß und voller Liebe und Leidenschaft.

Bewertung

5/5
(dieses Buch hat definitiv viel mehr als 5 Punkte verdient.. mind. 10000 :D)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen