Freitag, 16. Juni 2017

[Gastrezension] Mein Herz und deine Krone

Mein Herz und deine Krone
Autor: Heather Cocks & Jessica Morgan
Verlag: Blanvalet
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
          8,99€ (E-Book)
Genre: Roman
Seitenanzahl: 705
ISBN: 978-3734102950
Vielen Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!
 











Wenn kleine Mädchen gefragt werden, was sie werden wollen antworten so gut wie alle mit "Ich will später eine Prinzessin sein!" Jedoch geht dieser Wunsch so gut wie nie in Erfüllung. Aber was passiert, wenn du einen Prinzen triffst und dich in ihn verliebst? Was geschieht, wenn dieser Prinz sich in dich verliebt hat und sogar heiraten will? Dann könnte sich dein Wunsch erfüllen. Aber aufgepasst. Wünsche sind nicht auf einmal "schwups" erfüllt ohne Anstrengung. Die Erfüllung muss man sich erarbeiten und man muss kämpfen für das, was man will. Und genau das war nun die Aufgabe von Rebecca Porter. Denn sie musste wirklich einiges durchmachen um vor dem Altar mit Nicholas zu landen. Und selbst dort drohte alles zu zerbrechen.


Klappentext: 


"Plötzlich Prinzessin - oder doch nicht?
Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ..."

Es war ein wundervoller Sprung in die Welt von Rebecca. Bex war so eine charakterstarke Protagonistin. Ich habe sie von Beginn an geliebt und war dank ihr höchst begeistert von dem Buch. Sie war weder penibel noch zickig und sie hatte so unfassbar wahre und lustige Gedankengänge. Herrlich! An sich war die Story sehr gut aufgebaut. Man wurde zu Beginn in eine später wiederkehrende Szene geworfen in der Rebeccas Beziehung mit Nick bedroht war. Danach folgten aber fast nur Kapitel die den ganzen Verlauf ihrer Geschichte zeigten. Man erfuhr vom ersten aufeinandertreffen und ich fand es unglaublich toll, dass es diesmal kein Buch war, wo man nach 10 Seiten direkt zwei Protagonisten hat die sich lieben. Nein, es war ein weiter Weg bis zu dem Moment wo beide endlich feststellten, dass sie füreinander bestimmt waren. Der Kitsch an sich wurde in Grenzen gehalten und die vielen Wendungen waren krass. Es gab eine Zeit in der die beiden nicht hätten glücklicher sein können und eine Zeit in der sie sogar getrennt waren. Ich habe diesen nicht lahmen Plot echt geliebt. Man wusste zwar, dass sie definitiv heiraten wollten und alles aus der Erzählung von der Zeit vor der Hochzeit wurde von der Rebecca kommentiert, die schon an dem Tag der Probe für die Hochzeit angelangt war ( also Zukunftsrebecca). Die Kommentare fand ich passend und amüsant.   

Es war keinen Moment lang leicht für Bex und Nick. Bex hatte solche Probleme durch die Presse und musste so viel über sich ergehen lassen, dass sie wirklich einen solchen Respekt von mir hat für all das Durchhaltevermögen. Ich finde, dass das noch mehr für das Buch spricht. Alles in allem ist der Inhalt des Buches und auch die Hülle (das Cover ist sooo toll) wunderschön! Ich find es auch niedlich, dass die Story etwas an William und Kate angelehnt ist und musste auch öfter mal an die beiden denken. Das Buch erhält von mir knapp 5/5 Sterne. Knapp deshalb, weil mich das Ende etwas enttäuscht hatte, da mir das ein zu krasser cut war und da noch eine Sache meiner Meinung nach gefehlt hat. Jedoch hat das Cover die 0,5 wieder rausgeholt. Ein klasse Buch, was ich jedem nur empfehlen kann. Spannend bis zum Schluss und voller Überraschungen.

Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen. Ich danke der Sophie für das bereitstellen des Buches und dafür, dass ich es dank ihr lesen durfte! Ich bin übrigens Isareadbooks (http://isareadbooks.wordpress.com )und hoffe sehr, dass euch mein etwas anderer Schreibstil gefallen hat. Und jetzt teilt Sophie und mir gerne einmal mit, wer das Buch gelesen hat und wie ihr es fandet. Wir wünschen euch noch einen schönen Tag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen