Mittwoch, 7. Juni 2017

Rezension The Score

Off-Campus Reihe
Band: The Score (3)
Autor: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
          8,99€ (E-Book)
Genre: Roman
Seitenanzahl: 414
Kapitelanzahl: 33
ISBN: 978-3-492-30940-0

Vielen Dank an den Piper Verlag
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!



ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Inhalt

 Er weiß wie man gewinnt.
Aber weiß er auch, wie man
das Herz einer Frau gewinnt?

Dean DiLaurentis bekommt immer, was er will.
Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie Hayes
nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm
wissen will. Doch Allie steckt in einer Krise. Sie hat keinen
Plan für Zukunft, und der College-Abschluss rückt
immer näher. Zügelloser Sex ist sicher nicht de Lösung
ihrer Probleme, aber dem unglaublichen attraktiven
Hockeystar Dean konnte sie - zumindest in jener Nacht -
nicht widerstehen. Dean findet, Allie muss um jeden
Preis erobert werden. Aber ist ihm wirklich klar, worauf
er sich da einlässt?

Eigene Meinung

  Zum Cover: Das Cover von ´The Score´ ist definitiv das schönste der Reihe! Mir gefällt dieses Lila sowohl auf dem Cover als auch auf dem Buchrücken sehr gut! Auch die Personen auf dem Cover passen von den Klamotte und deren Farben her sehr gut zu dem Lila. Außerdem finde ich, dass die beiden das schönste Paar sind, was auf den drei Cover abgebildet wurde. Es ist einfach alles stimmig und somit ein richtiger Blickfang im Bücherregal! So ein Buch stellt man gerne zur Schau.

  Zum Schreibstil: Der Schreibstil von Elle Kennedy hat mich auch nach ihrem dritten Buch noch lange nicht gelangweilt. Es ging alles sehr flüssig voran und man fühlte sich tatsächlich gleich von dem Buch in seinen Bann gezogen. Man war von Beginn an in der Geschichte drinnen und konnte das Buch schließlich nicht mehr aus der Hand legen. Auch der Wechsel zwischen der Erzählpersonen machte das ganze sehr viel spannender, emotionaler und lustiger.

  Zu den Charaktern: Allie Hayes ist die beste Freundin von Hannah (ihr erinnert euch? Teil 1 The Goal? Hannah und Garret?). Sie kommt zu Beginn des Buches frisch aus einer On-Off Beziehung und ist bereit sich in ein neues Abenteuer zu stürzen. Ihr neues Abendteuer wird Dean DiLaurentis, wenn auch eher ungewollt hat sie Sex mit ihm, obwohl sie nicht gemacht ist für unverbindlichen Sex und auch nicht davon hält, tut sie trotzdem! Wie das ganze ausgeht müsst ihr selber lesen.
Allie ist ein süßes, liebes, fast unscheinbares Mädchen, welches sein komplettes Leben von Beziehung zu Beziehung gehüpft ist und nun endlich mal Zeit für sich braucht. Sie ist eine unglaubliche Frohnatur und kümmert sich viel zu sehr um die Gefühle und Meinungen andere. Menschen mal so richtig die Meinung sagen fällt ihr sichtlich nicht leicht, sogar wenn sie böse beschimpft wird. Ich mochte sie schon in den Vorgängern, einfach wegen ihrer Art. Sie ist super sympathisches Mädchen, mit einigen Zweifel und einem zu großen Gewissen, kann es aber trotzden Faustdick hinter den Ohren haben (alle die das Buch gelesen haben dürften wissen auf welche Situation ich anspiele).

Dean Sebastian Kendrick Heyward DiLaurentis ist einer der besten Freunde von Garret und Logan (Logen? Band 2 The Mistake? Logan und Grace?). Er wohnt zusammen mit den Jungs in dem Stadthaus und hat in der Clique den Ruf als Frauenheld, da er im Jetzt und Hier lebt wie er selber immer betont. "Das glückliche Leben des Dean". Zu Beginn fand ich ihn - auch schon in den Vorgängern - unglaublich selbstverliebt, arrogant und überheblich. Es kam mir echt so vor, als wenn er wirklich der reiche Junge ist, hinter dem alle aufräumen und der sich Türen mit Geld öffnet. Schnell hat sich herausgestellt, dass das alles nur Fassade, bzw. Einbildung ist. Er ist lieb, verletztlich, zuverlässig und immer für seine Freunde da. Er ist einfühlsam und kämpft wenn es sein muss um das oder die er liebt. Er schreibt gute Noten und ist auch sonst ein ziemlich helles Köpfchen. Ganz im Gegenteil zu gedachten ist er eher bescheiden und prahlt nicht mit seinem Reichtum. In dem Buch musst er einen unglaublichen Schicksalsschlag verkraften, bei dem ich ihn teilweise sehr gut nachvollziehen konnte. In den Vorgängern mochte ich ihn eher weniger, aber zum Ende dieses Buches hab ich ihn geliebt!!

  Zum Buch: Endlich ist es da! Langersehnt! Ich habe direkt an dem Tag, als ich es bekommen habe angefangen zu lesen, so lange haben wir alle auf den dritten Teil der Off-Campus Reihe gewartet!.
Leider musste ich das Buch zwischendrinnen für einige Tage pausieren, nicht aber weile es schlecht ist. Dieses Buch ist der Wahnsinn. Selten bin ich innerhalb weniger Seiten von Lach- auf Heulkrampf umgestiegen.

Es gab super witzige Szenen, bei denen ich sogar laut lachen musste, ich sage nur Badewanne, Winston und Dean, Logan, na klingelt da was?! Ich musste so heftig Lachen an dieser Stelle das war unglaublich! Auch im Nachhinein noch, als die Jungs und Grace DEan immer wieder irgendwie aufgezogen haben.

Allerdings gab es auch einen sehr traurigen Moment in diesem Buch, wo ich echt kurz heulen musste, dann war ich kurz wütend, dass ausgerechnet DER Charakter sterben musste, den ich auch so geliebt habe und dann war ich wieder traurig. Ich bin es immer noch. Gerne hätte ich auch ein Buch über ihn gelesen.. Sehr schlimmer Verlust, vorallem für Dean.

Ich glaube echt, The Score ist mein Lieblingsbuch der Reihe, einfach, weil so viel passiert ist, positives als auch negatives und ganz nebenbei vergöttere ich dieses Cover! trotzdem ist es schwierig in der Reihe einen Favoriten zu finden, weil alle individuell sind und alle dieses WOW Effekt haben!

Fazit

 The Score steht seinen Vorgängern in nichts nach.
Sehr humorvoller, flüssiger Schreibstil, der auch ab und an Emotionen zulässt. Sehr sehr liebenswerte Charaktere und auch Äußerlich ein schöner Blickfang.
Schöne Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen und einem Tick Eishockey.

Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen